ME(G)AEM

ME(G)AEM – Hocheffiziente und kostengünstige Wasserstoffproduktion durch alkalische Membran Wasser Elektrolyse: Korrosive und galvanische Abscheidung edelmetallfreier Katalysatorschichten zur Herstellung von Elektroden für Membran-Elektroden-Einheiten

Fördermittelgeber: BMWK

Laufzeit: 05/2023 – 04/2027

Beteiligte Einrichtungen:

  • IUTA
  • ZBT
  • Westfälische Hochschule

Beschreibung:

Im Rahmen dieses Projektes werden mithilfe der elektrochemischen Wasserstoffproduktion auf Basis von katalytisch aktiven Nichtedelmetallen sowie Hydroxiden hochaktive, langlebige und kostengünstige industrierelevante Elektroden für die AEMEL entwickelt, die eine Steigerung der Leistungsfähigkeit und Haltbarkeit bei reduzierten Material- und Fertigungskosten ermöglichen. Die Nutzbarkeit dieser Elektroden für den Elektrolysebetrieb wird in Laborzellen getestet, die Skalierbarkeit wird bis zu einer industriell relevanten Elektrodenfläche experimentell validiert.